Warme Kleidung für Kinder selbst stricken


Wenn der Winter kommt, dann ist es wichtig, warme Kleidung für die Kinder bereit zu halten. Selbst stricken bereitet nicht nur Freude, sondern Sie stellen zugleich individuelle und mit Liebe gefertigte Kleidungsstücke her. Ob als Weihnachtsgeschenk für befreundete Familien oder für die eigenen Kinder – Die Freude über kuschelig warme und weiche Kleidungsstücke ist groß.

© TR Fotolia

Was benötige ich für den Anfang?

1. Handstrickgarn

Eine der wichtigsten Entscheidungen ist die Wahl des Handstrickgarns, da es die Eigenschaften des Gestrickten bestimmt (http://kreativehaekelideen.de/wolle-kleine-materialkunde/). Sehr beliebt sind Baumwolle und Schurwolle. Beide Materialien halten im Winter sehr warm und leiten die Feuchtigkeit vom Körper ab. Zu den edlen und hochwertigen Materialien gehören Kaschmir, Angora und Seide. Ebenso möglich ist Kunstfaser, wenn gleich diese nicht zu den traditionellen Materialien gehört.

2. Stricknadeln

Die Stricknadeln bestehen aus Holz, Kunststoff, Messing, Strahl oder Kohlenstofffasern. Die Stärke der Nadeln, oftmals zwischen 0,5 und 20 mm, ist passend zum verwendeten Garn auszuwählen. Wenn Sie flache Strickstücke, beispielsweise einen Schal oder eine Jacke anfertigen möchten, dann ist eine Jackenstricknadel von Vorteil. Sie besitzt an dem einen Ende einen kleinen Knauf, welcher verhindert, dass die Maschen verrutschen. Das andere Ende ist zugespitzt. Der Durchmesser kann konstant sein oder sich verjüngen. Für das Stricken von schlauchförmigen Kleidungsstücken, beispielsweise Handschuhen oder Socken, ist ein Nadelspiel, bestehend aus fünf einzelnen Nadeln, optimal. Die einzelnen Nadeln besitzen die gleiche Stärke und die gleiche Länge. Rundstricknadeln hingegen bestehen aus zwei kurzen Nadeln. Sie sind mittels eine ummantelten Drahtseils oder eines Perlonsseils miteinander verbunden. Ihr Einsatzgebiet umfasst sowohl das Rundstricken als auch das Flachstricken.

3. Zubehör

Welches Zubehör Sie benötigen, hängt davon ab, was Sie herstellen möchten. Unerlässlich für die Arbeit ist zunächst einmal eine Schere. Des Weiteren können Knöpfe oder Reißverschlüsse für Jacken zum Einsatz kommen. Ebenso möglich ist die Kombination aus Gestricktem mit Dekostoffen, eine Auswahl an passendem Zubehör und Stoffen finden Sie auf Traumbeere.de.

Stricken lernen leicht gemacht

Stricken ist ein traditionelles Handwerk, welches bereits seit Jahrhunderten die Menschen begeistert. Wenn auch Sie wunderschöne Jacken, Pullover und Strümpfe herstellen möchten, dann finden Sie auf YouTube zahlreiche Anleitungen, durch die Sie innerhalb weniger Minuten erfahren, welche Einzelschritte erforderlich sind.

Ideen für das Stricken für Kinder

Kinder benötigen stets warme Kleidung. Zu den Klassikern gehören Strümpfe und ein Schal. Für den Winter sind auch Hausschuhe eine gute Entscheidung. Diese werden strumpfähnlich hergestellt und mit einer Sohle versehen. Es handelt sich um besonders warme und flauschige Schuhe. Die Sohle sollte rutschfest sein, dies ist besonders bei kleinen Kindern wichtig. Pullover, eine Hose und Jacken können ebenfalls gestrickt werden. Sie können sich für eine typischen Jungen- oder Mädchenfarbe entscheiden oder Unisex-Farben wählen. Braun, Grün oder Gelb können von beiden Geschlechtern getragen werden. Bevor Sie mit dem Stricken beginnen, sollten Sie die Maße der Kinder kennen. Kalkulieren Sie ein, dass Kinder schnell wachsen und Sie bis zur Fertigstellung des Gestrickten je nach vorhandener Zeit einige Tage oder mehrere Wochen benötigen.


log in

Become a part of our community!

reset password

Back to
log in