Ernährung in der Schwangerschaft


Ernährung in der Schwangerschaft ist ein wichtiges Thema, denn das Baby isst in den neun Monaten sozusagen mit. Somit ist auch die Ernährung der Mutter ein wichtiger Faktor für die Gesundheit des Babys. Daher empfiehlt es sich, in der Schwangerschaft auf eine ausgewogene Ernährung mit vielen Nährstoffen zu achten.

Ernährung Schwanger
Foto: Phalinn Ooi Flickr.com (CC BY 2.0)

Die Ernährung der Mutter ist die einzige Nahrungsquelle

Es gilt, je besser sich die Mutter ernährt, desto besser für das heranwachsende Kind im Bauch. Die Nährstoffversorgung mit einem komplexen Zusammenspiel verschiedenster Mikronährstoffe ist also ein zentraler Punkt in den 9 Wochen der Schwangerschaft. Eine ausgewogene Mischung der relevanten Nährstoffe in der richtigen Menge ist das A und O. Also ist es sinnvoll sich am besten schon vor der Schwangerschaft zu dem Thema Ernährung und Mikronährstoffe zu informieren.

Mikronährstoffe als wichtige Helferlein

Zu den Mikronährstoffen zählen  Vitamine, Mineralstoffe, Probiotika und Fettsäuren. Folsäure und Eisen sind beispielsweise zwei Nährstoffe, die das mütterliche Gewebewachstum und die Zellteilung unterstützen. Omega-3-Fettsäuren (DHA) sind wichtig für eine gute Entwicklung von Gehirn und Augen des Babys. Auch Vitamin D ist wichtig, da es das Immunsystem und die Knochen stärkt. In der Schwangerschaft ist der Eisenbedarf erhöht, da die Blutmenge um bis zu 40% zunimmt und mehr rote Blutkörperchen produziert werden müssen. Magnesium hingegen ist wichtig für die Muskelfunktion, während Calcium für gesunde Knochen und Muskeln sorgt.

Wo bekomme ich die optimale Versorgung?

Omega-3-Fettsäuren sind z.B. in Fischen wie der Makrele enthalten. Vitamin D kann über das Sonnenlicht aufgenommen werden, ist aber auch in Thunfisch, Lachs und Hühnereiern enthalten. Eisen findet sich in Fleisch, Geflügel und Nüssen. Magnesium ist in Rohkost, Nüssen und Vollkornprodukten enthalten. Calcium liefern Sojabohnen, Grünkohl und Michprodukte. Wer sicher stellen möchte, dass eine optimale Versorgung gewährleistet ist, der informiert sich vorab und achtet auf die Ernährung in der Schwangerschaft. Auch Nahrungsergänzungsmittel, die speziell für Schwangere zusammengestellt sind, können hinzugezogen werden und die ausgewogene Versorgung mit Nährstoffen unterstützen. In dem Nährstoff-Präparat Orthomol Natal ist beispielsweise eine Zusammensetzung enthalten, die beide, Mutter und Kind, stärken soll. Neben Nährstoffen wie Folsäure, Eisen, Jod, Magnesium und Vitamin B sind auch Omega-3-Fettsäuren enthalten sowie Vitamin D und Probiotika.
Zur Starseite Elternmagazin.net


log in

Become a part of our community!

reset password

Back to
log in