Haus, Hochzeit und ein Baby – die perfekten Hochzeitskarten


ringe
Foto: Katherine McAdoo Flirckr.com (CC BY 2.0)

Zwar läuft im Leben nicht immer alles nach Plan, die Dinge jedoch, die planbar sind, sollte man auch in Angriff nehmen. Dazu gehört eine Hochzeit. Gerade Eltern haben häufig für die Planung eines der schönsten Tage in ihrem Leben gar nicht so viel Zeit. Sie müssen sich im Alltag um die Arbeit und die Kinder kümmern und ehe man es sich versieht, ist schon wieder ein Tag vorbei. Dabei gibt es gerade bei den Hochzeitsvorbereitungen einige Dinge, die bis zu einem bestimmten Termin auch erledigt sein sollten.

Dazu gehören die Hochzeitskarten. Wer sich den Aufwand des selber Bastelns ersparen möchte, der kann zu Hochzeitskarten mit Designvorlagen greifen und auf dieser Basis eine wirklich schöne Karte erstellen, die bei den Gästen ganz sicher für ein Lächeln sorgt. Designvorlagen stehen in diesem Fall einfach nur für die Möglichkeit, mit Hilfe von Vorlagen eine individuelle Karte online zu erstellen. Hier wird dem Brautpaar Arbeit abgenommen und damit Zeit für sich, die Kinder und die weitere Planung geschenkt. Die Erstellung von Hochzeitskarten mit Designvorlagen kann im Internet ohne großen Aufwand durchgeführt werden. Dafür braucht es eigentlich nur ein tolles Foto, einen schönen Spruch sowie alle wichtigen Daten, die für die Gäste relevant sind.

Auswählen, einfügen und fertig

Step by Step geht es bei der Gestaltung der persönlichen Hochzeitskarten und dabei braucht es nicht viel Zeit und Aufwand. Es reicht aus, wenn man eine ungefähre Vorstellung davon hat, wie die Karten aussehen sollen. Der Rest ist Inspiration. Schon bei der Auswahl der Designvorlagen kommt genau diese Inspiration ins Spiel. Durch das große Angebot fällt es nicht schwer, hier die passenden Farben und Variationen zu finden, die dem Motto der Hochzeit auch entsprechen. Denn das ist eines der Dinge, die von einem Brautpaar meist besonders häufig bedacht werden müssen – wie lässt sich die Karte so designen, dass sie zu uns passt?

Wenn die Vorlage erst einmal gewählt ist, geht alles wie von selbst. Nun wird lediglich noch das Foto richtig gesetzt und angepasst und die Karte mit Text gefüllt. Der Klassiker ist es, hier einen schönen Spruch auszuwählen und dann die Gäste über die Zeit, den Ort sowie den Tag zu informieren, an dem sie geladen sind. Nicht zu vergessen ist es, nach einer Rückmeldung zu fragen und die Trauzeugen zu benennen, wenn es welche gibt. Mit Hilfe der Designvorlagen sind die Hochzeitskarten innerhalb kurzer Zeit erstellt. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und ein wichtiger Punkt der Liste ist dann erledigt.

Zur Starseite Elternmagazin.net

Foto: Katherine McAdoo Flirckr.com (CC BY 2.0)


log in

Become a part of our community!

reset password

Back to
log in