Kinder Sprüche und Kinder Zitate


Die schönsten Kinder Zitate und Kinder Sprüche zusammengefasst und mit Quellenangaben zum Weiterlesen:

  • Die erste Hälfte unseres Lebens wird von den Eltern ruiniert, die zweite von den Kindern. Clarence Darrow
  • Die Fragen eines Kindes sind schwerer zu beantworten als die Fragen eines Wissenschaftlers. Alice Miller
Kinder Sprüche und Zitate Foto: Rainer Sturm / pixelio.de
Kinder Sprüche und Zitate Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

  • Begrenze dein Kind nicht auf das, was du gelernt hast, denn es ist in einer anderen Zeit geboren. Aus dem Hebräischen
  • Darum liebe ich die Kinder, weil sie die Welt und sich selbst noch im schönen Zauberspiegel ihrer Phantasie sehen. Theodor Storm

Weitere Kinder Zitate und Kinder Sprüche

  • Ein Kind betritt deine Wohnung und macht in den folgenden zwanzig Jahren so viel Lärm, dass du es kaum aushalten kannst. Dann geht das Kind weg und lässt das Haus stumm zurück, dass du denkst, du wirst verrückt. John Andrew Holmes
  • Ein Kind ist kein Gefäß, das gefüllt, sondern ein Feuer, das entzündet werden will. Francois Rabelais
  • Das Herz einer Mutter ist das Schulzimmer ihres Kindes. Henry Ward Beecher
  • Das Kind hat von tausend Waffen, die wir Erwachsenen in Kunst, Wissenschaft, Erfahrung finden, keine einzige. Es hat nichts als sein kleines, unbeschütztes, nacktes Herz, das wir ebenso leicht erheben als zu Boden schlagen können. Franz Horn
  • Das sicherste Mittel, Kinder zu verlieren, ist, sie immer behalten zu wollen. Adolf Sommerauer
  • Dass wir wieder werden wie die Kinder, ist eine unerfüllbare Forderung. Aber wir können zu verhüten suchen, dass die Kinder werden wie wir. Erich Kästner
  • Dein Kind sei so frei es immer kann. Lass es gehen und hören, finden und fallen, aufstehen und irren. Johann Heinrich Pestalozzi

 

  • Die Kinder finden im Nichts das Gesamte, die Erwachsenen im Gesamten das Nichts. Giacomo Leopardi
  • Die Kinder von heute sind Tyrannen. Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern mit dem Essen und ärgern ihre Lehrer. Sokrates
  • Ein Kind ist eine sichtbargewordene Liebe. Novalis
  • Kinder sind die Zukunft dieser Erde. Verbauen wir nicht unsere Zukunft indem wir unsere Kinder vernachlässigen.
  • Die Natur will, dass die Kinder Kinder seien, ehe sie Erwachsene werden. Wollen wir diese Ordnung umkehren, so werden wir frühreife Früchte hervorbringen, die weder Saft noch Kraft haben: jugendliche Greise und greise Jugendliche. Jean Jacques Rousseau
  • Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben. Pablo Picasso
  • Ideen sind wie Kinder: Die eigenen liebt man am meisten. Lothar Schmidt
  • Kein gehorsames Kind kann je ein freier Mensch werden. Alexander Sutherland Neill
  • Kinder – die lebenden Botschaften, die wir einer Zeit übermitteln, an der wir selbst nicht mehr teilhaben werden. Neil Postman
  • Kinder erleben nichts so scharf und bitter wie Ungerechtigkeit. Charles Dickens
  • Einer meiner Freunde – ohne Nachwuchs, selbstredend – pflegte Kinder als „kleine Monster“ zu bezeichnen. Vor kurzem musste er jedoch auf unser Drängen hin als Weihnachtsmann in einem Warenhaus einspringen – und die Tortur über sich ergehen lassen, dass Hunderte dieser kleinen Monster hereinstürmten und unbedingt auf seinem Schoß sitzen wollten. Dieses Erlebnis veränderte ein für allemal seine Einstellung zu Kindern und seine Metapher. Jetzt sind sie plötzlich richtige „Knuddelmäuse“ für ihn! (Anthony Robbins)
  • Deine Kinder sind nicht deine Kinder. Sie sind die Söhne und Töchter der Sehnsucht des Lebens nach sich selbst. Sie kommen durch dich, aber nicht von dir, und obwohl sie bei dir sind, gehören sie dir nicht. Du kannst ihnen deine Liebe geben, aber nicht deine Gedanken; denn sie haben ihre eigenen Gedanken. Du kannst ihrem Körper ein Haus geben, aber nicht ihrer Seele; denn ihre Seele wohnt im Haus von morgen, das du nicht besuchen kannst – nicht einmal in deinen Träumen. Du kannst versuchen, ihnen gleich zu sein, aber suche nicht, sie dir gleich zu machen; denn das Leben geht nicht rückwärts und verweilt nicht beim Gestern. Du bist der Bogen, von dem deine Kinder als lebende Pfeile ausgeschickt werden … Lass die Bogenrundung in deiner Hand Freude bedeuten. (Khalil Gibran)
  • Beim Kindergarten als Ort des Glaubens- und Kulturkampfes sind die Objekte der Mission am schwächsten. Horst Herrmann
  • Drei Dinge sind uns aus dem Paradies geblieben: die Sterne der Nacht, die Blumen des Tages und die Augen der Kinder. Dante Alighieri
  • Einen traurigen Mann erdulde ich, aber kein trauriges Kind. Jean Paul
  • Eltern haben zu wenig Respekt vor ihren Kindern, so wie Kinder zu viel Respekt vor ihren Eltern haben. Ivy Compton Burnett
  • Eltern verzeihen ihren Kindern die Fehler am schwersten, die sie ihnen selbst anerzogen haben. Marie von Ebner-Eschenbach
  • Es kommt darauf an, die Kinder zu verstehen und sie erkennend lieben zu lernen. Hermann Hesse
  • Erst bei den Enkeln ist man dann so weit, dass man die Kinder ungefähr verstehen kann. Erich Kästner
  • Kind – eine Art Lebensversicherung – die einzige Art der Unsterblichkeit, derer wir sicher sein können. Peter Ustinov
  • Es ist egal, ob ein Kind ein Buch liest, ein Audiobuch hört oder einen Film sieht. Wichtig ist nur, dass Kinder mit Geschichten groß werden. Cornelia Funke
  • Es ist ein Unterschied, ob man von Kindheit an lernt, die Hände zu falten oder sie zur Faust zu ballen. Hellmut Walters
  • Es gibt keine großen Entdeckungen und Fortschritte, solange es noch ein unglückliches Kind auf Erden gibt. Albert Einstein
  • Für einen Vater, dessen Kind stirbt, stirbt die Zukunft. Für ein Kind, dessen Eltern sterben, stirbt die Vergangenheit. Berthold Auerbach
  • Ich hörte aus dem Fenster ein Kinderlachen und ich wusste, es wird ein guter Tag. Roland Leonhardt
  • Kinder sind Botschaften, die wir in eine Zeit entsenden, die wir selbst nicht mehr erleben werden. John W. Whitehead
  • Ich konnte schon früh zeichnen wie Raphael, aber ich habe ein Leben lang dazu gebraucht, wieder zeichnen zu lernen wie ein Kind. Pablo Picasso
  • Kinder leben in ihrer Fantasie und der Realität gleichermaßen – und bewegen sich auf eine Weise dazwischen hin und her, wie wir es nicht mehr können. Maurice Sendak
  • Kinder sind eine Brücke zum Himmel. Persisches Sprichwort
  • Kinder sind Hoffnungen, die man verliert, und Ängste, die man nie loswird. Karlheinz Deschner
  • Kinder und Uhren dürfen nicht beständig aufgezogen werden, sie müssen auch gehen. Jean Paul
  • Kinder, die man nicht liebt, werden Erwachsene, die nicht lieben. Pearl S. Buck
  • Kinder wollen nicht auf das Leben vorbereitet werden, sie wollen leben. Ekkehard von Braunmühl
  • Man kann viel von Kindern lernen. Zum Beispiel, wieviel Geduld man hat. Franklin P. Jones
  • Man versteht die Kinder nicht, ist man nicht selbst kindlichen Herzens. Man weiß sie nicht zu behandeln, wenn man sie nicht liebt, und man liebt sie nicht, wenn man nicht liebenswürdig ist. Ludwig Börne
  • Kinder, die viel lachen, kämpfen auf der Seite der Engel. Rabanus Maurus
  • Mit einer Kindheit voller Liebe kann man ein halbes Leben hindurch die kalte Welt aushalten. Jean Paul
  • Mitzuerleben, wir Kinder heranwachsen, ist eine große Freude. Man erkennt an ihnen seine eigenen Fehler und die Tugenden seiner Frau, was eine ausgesprochene stabilisierende Wirkung auf die Ehe haben kann. Peter Ustinov
  • Nicht Philosophen stellen die radikalsten Fragen, sondern Kinder. Hellmut Walters
  • Nur eine Mutter weiß allein, was Lieben heißt und glücklich sein. Adelbert von Chamisso
  • Nur wer erwachsen wird und Kind bleibt, ist ein Mensch! Erich Kästner
  • Ohne Kinder wäre die Welt eine Wüste. Jeremias Gotthelf
  • Schaffet die vielen Tränen der Kinder ab! Langes Regnen ist den Blüten schädlich. Jean Paul
  • Wenn es etwas gibt, was wir an unseren Kindern ändern wollen, sollten wir es zuerst untersuchen und herausfinden, ob es nicht etwas ist, was wir besser in uns selbst ändern sollten. C. G. Jung
  • Was sogar die Frauen an uns ungebildet zurücklassen, das bilden die Kinder in uns aus, wenn wir uns mit ihnen abgeben. Johann Wolfgang von Goethe
  • Wenn du ein Kind siehst, hast du Gott auf frischer Tat ertappt. Martin Luther

Zitate und Sprüche von unbekannten Autoren

  • Das Juwel des Himmels ist die Sonne, das Juwel des Hauses ist das Kind. chinesisches Sprichwort
  • Wer kein Kind hat, hat kein Licht in den Augen. Persisches Sprichwort
  • Wer sein Kind liebt, braucht es nicht zu erziehen. Indisches Sprichwort
  • Sind die Kinder klein, müssen wir ihnen helfen, Wurzeln zu fassen. Sind sie aber groß geworden, müssen wir ihnen Flügel schenken. Indisches Sprichwort
  • Unser Kind – dieses ist dein Tag, möge dein Weg Erfüllung finden und bis zur Höhe der Sonne reichen. Autor unbekannt
  • Kinder – kleine Wesen, die sich nicht so benehmen dürfen wie ihre Eltern im gleichen Alter. Autor unbekannt
  • Kinder haben die märchenhafte Gabe, sich in alles zu verwandeln, was immer sie sich wünschen. Autor unbekannt
  • Kind – ein Lebewesen, dem – kaum dass es gelernt hat zu sprechen – sofort der Mund verboten wird. Autor unbekannt
  • Der Erwachsene achtet auf Taten, das Kind auf Liebe. Autor unbekannt
  • Die Arbeit läuft Dir nicht davon, wenn Du Deinem Kind den Regenbogen zeigst. Aber der Regenbogen wartet nicht, bis Du mit der Arbeit fertig bist. Chinesisches Sprichwort

Zur Starseite Elternmagazin.net


log in

Become a part of our community!

reset password

Back to
log in
Choose A Format
Personality quiz
Trivia quiz
Poll
Story
List
Meme
Video
Audio
Image