Kinderkleidung selbst schneidern – Kreativität und Individualität


Immer mehr Eltern entscheiden sich dafür, anstatt handelsübliche Kinderkleidung in den Geschäften der Stadt zu kaufen, mit Hilfe von Schnittmustern und Stoffen eigene Kleidung für ihre Lieblinge zu schneidern. Dies hat zahlreiche Vorteile – allen voran die Individualität der Kleidungsstücke, die es so in den Läden nicht zu kaufen gibt. Selbstgenähte Kinderkleidung ist zudem in Gegensatz zu vielen Kleidungsstücken von der Stange nicht mit unzähligen Schadstoffen belastet – ebenfalls ein entscheidender Grund, warum immer mehr Eltern sich für das Selbstnähen der Kleidung entscheiden. Die Gesundheit ihrer Kinder hat für viele oberste Priorität.

Kinderkleidung selbst schneidern

Das passende Schneider-Equipment

Wie bei fast jeder Sache, sind die entsprechenden Werkzeuge und Hilfsmittel das Entscheidende, damit etwas gut gelingt und die Arbeit leichter fällt. Wer beim Nähequipment etwas mehr Geld investiert, kann hinterher von zahlreichen, wunderschönen Ergebnissen profitieren. Neben grundlegenden Werkzeugen und Nähmaterialien wie Nadel und Faden, eine qualitativ hochwertige Nähmaschine, diversen Schnittmustern und Stoffen sind beispielsweise auch Nähhilfen wie Schneiderpuppen und Torso äußerst praktisch, um kreative Kleidungsstücke passgenau zu nähen. Bei der Wahl der Stoffe ist es empfehlenswert, auf verträgliche und natürliche Materialien wie Biobaumwolle zu achten – gerne mit auffälligen Prints und in farbenfrohen Designs.

Die Vorteile von selbstgenähter Kinderkleidung

Zwar gibt es auch im Einzelhandel zahlreiche Alternativen zu schadstoffbelasteter Billigkleidung, die unter miserablen Arbeitsbedingungen hergestellt wurde, aber der Faktor der Einzigartigkeit und Individualität ist hier nicht gegeben. Eine Ausnahme stellt hierbei die Maßanfertigung bei Profi-Schneiderinnen dar, allerdings ist diese Ausnahme äußerst kostenintensiv und in Anbetracht dessen, dass Kinder so schnell ihrer Kleidung entwachsen, auch völlig unrentabel. Das Selbstnähen von Kleidung wiederum macht mit etwas Übung sogar noch Spaß und erfüllt einem mit Stolz, etwas mit eigenen Händen kreiert zu haben. So ergeben sich beim Nähen der Kinderkleidung folgende Vorteile:

  • Persönlicher Geschmack: Beim Nähen von Kleidung kann man seinen eigenen Geschmack voll ausleben, das heißt, man kann die Stoffe auswählen und über Farben und Schnitte entscheiden.
  • Hautverträglichkeit: Qualitativ hochwertige, möglichst unbehandelte Stoffe schützen die Kinderhaut. Zudem können die Kleidungsstücke auf den Leib geschnitten werden und sich den Proportionen der Kinder anpassen, unangenehmes Einschneiden der Kleidung wird verhindert. Kein Kneifen oder Zwicken.
  • Preis: Auf Dauer sind selbstgenähte Kleidungsstücke günstiger als wenn man Kleidung im Geschäft kauft. Hat man erstmal das nötige Equipment zusammen, ist Selbstnähen die günstigste Variante für neue Kleidung.
  • Boykott von billiger Massenware: Mit dem Nähen von Kinderkleidung kommt man nicht in Versuchung, billige Massenware zu kaufen, die den Kindern nicht gut tut und unter widrigen Arbeitsbedingungen hergestellt wurden.

Diese Vorteile allein sollten schon einmal reichen, sich an das Nähen für die Kleidung Ihrer Kinder zu heranzutasten.

Zur Starseite Elternmagazin.net


log in

Become a part of our community!

reset password

Back to
log in