10. SSW (Schwangerschaftswoche)


Ssw10
10 ssw Foto: JMG / pixelio.de

Die 10. Schwangerschaftswoche stellt das Ende der Frühschwangerschaft dar, aus dem Embryo entwickelt sich ein Fötus. Im Ultraschall sind seine menschlichen Formen deutlich zu erkennen, die Herztöne des Ungeborenen lassen sich in dieser Woche erstmals messen. Auch die erste große Vorsorgeuntersuchung fällt häufig in die 10. SSW.

Die Mutter in der 10. SSW

Weil die Gebärmutter sich noch nicht merklich vergrößert hat, ist der Mutter die Schwangerschaft in der 10. SSW nicht anzusehen. Durch begleitende Verdauungsbeschwerden kann sich der Bauch aber leicht nach außen wölben. Weil die 10. Schwangerschaftswoche noch zur Frühschwangerschaft gehört und eine Hormonumstellung stattfindet, treten weiterhin Symptome wie Müdigkeit, Schwindel, Übelkeit und Erbrechen auf.
Spätestens in der 10. SSW vergrößert sich der Busen der Mutter, es zeigen sich Spannungsgefühle. Die Haare werden häufig glänzend und voll, können aber auch an Kraft und Volumen verlieren. Dank einer guten Durchblutung wir die Haut meist straff und rein, allerdings können sich auch Pickel sowie trockene oder fettige Hautstellen zeigen.

Das Embryo in der 10. SSW

Bis zur 10. Schwangerschaftswoche wird das ungeborene Kind als Embryo bezeichnet, ab der 10. SSW gilt es als Fötus. Das Gewicht des Embryos beträgt nun zwischen acht und fünfzehn Gramm, es ist zwei bis drei Zentimeter groß. Im Ultraschall ist die menschliche Form des Kindes zu erkennen, es bewegt seine Hände und Füße. Weil die Entwicklung des Ungeborenen vom Kopf bis zu den Füßen stattfindet, erscheint der Kopf im Verhältnis zum Körper sehr groß. Die Ausbildung der Organe ist abgeschlossen, in der 10. SSW können die Herztöne des Embryos erstmals gemessen werden.
Jetzt lösen sich die einzelnen Finger und Zehen voneinander, die Schwimmhäute in den Zwischenräumen bilden sich zurück. Die einzigartigen Linien auf Händen, Füßen und Fingern entstehen ebenfalls in der 10. Woche der Schwangerschaft. Auch Ohren und Nase werden ausgebildet, ein männliches Embryo produziert erstmals das Hormon Testosteron.

Tipps und Termine

Zwischen der 9. und 12. Schwangerschaftswoche sollte die erste große Vorsorgeuntersuchung stattfinden. Weil ab der 10. Schwangerschaftswoche die Herztöne messbar sind, wird sie häufig in diese Woche gelegt. Neben einem ausführlichen Beratungsgespräch und verschiedenen Kontrolluntersuchungen findet auch ein Ultraschall statt, bei dem die Lage und Größe des Embryos ermittelt, seine natürlichen Bewegungen überprüft und Mehrlingsschwangerschaften festgestellt werden.
Die Mutter sollte auch in der 10. Schwangerschaftswoche auf eine ausgewogene Ernährung, eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr und regelmäßige Bewegung achten. Ihre BHs sollten sehr bequem sitzen, viele Schwangere pflegen in dieser Woche Haut und Haare besonders gründlich.

Zur Starseite Elternmagazin.net


log in

Become a part of our community!

reset password

Back to
log in
Choose A Format
Personality quiz
Trivia quiz
Poll
Story
List
Meme
Video
Audio
Image