17. SSW (Schwangerschaftswoche)


17 SSW
17 SSW Foto: JMG / pixelio.de

Die 17. SSW bringt vor allem für die Frauen eine regelrechte Entspannung. Die anfänglichen Schwangerschaftsbeschwerden haben nun endgültig nachgelassen, da sich der Körper auf die Umstellung des Hormonhaushaltes gewöhnt hat. Weiterhin kann vor allem mit dem Ultraschall die Entwicklung des Babys beobachtet werden. Nun sind es nur noch 23. Wochen bis zum regulären Geburtstermin.

Veränderungen bei der werdenden Mutter

Durch das Wachstum des Babys wird auch die Gebärmutter schwerer. Bereits in der 17. SSW kann ein verstärktes Ziehen im Rücken die Folge sein. Die 17. Schwangerschaftswoche empfinden die werdenden Mütter als besonders angenehm. Die zu Beginn einer Schwangerschaft auftretenden Beschwerden haben sich weitgehendst gegeben. Der kleine Bauch bereitet noch keine Schwierigkeiten. Da die Geschlechtsorgane auch in der 17. SSW gut durchblutet sind, freuen sich viele werdende Väter über die zunehmende Lust auf Geschlechtsverkehr.

Veränderungen beim Embryo

In der 17. SSW beträgt das Gewicht vom Nachwuchs bis zu 100 Gramm. Durchschnittlich ist er 10 Zentimeter groß. In den Wachstumsphasen sind Veränderungen zu sehen. Jetzt wachsen die Arme und Beine im Vergleich zum Kopf wesentlich schneller. Die ersten Atemübungen werden von dem Baby durchgeführt. Bereits jetzt beginnt die Einlagerung von Fettgewebe. Es wird auf dem Ultraschallbild sichtbar, dass sich der Greifreflex (nach der Nabelschnur) entwickelt. Es lutscht auch schon mal am Daumen. Berührungen kann das Baby in der 17. Schwangerschaftswoche durch die Bauchdecke wahrnehmen. Auch das Gehör prägt sich aus.

Tipps und Termine

Seit dem bekannt werden der Schwangerschaft stellen die Frauen ihre Lebensweise meist radikal um. Sie verzichten auf Genussmittel (Alkohol, Nikotin), bewegen sich mehr und ernähren sich gesünder. Ab der 17. SSW gewinnt die Nahrungsaufnahme eine noch größere Bedeutung. Zur Blutbildung wird vom Körper verstärkt Eisen benötigt. In der Schwangerschaft erhöht sich das Blutvolumen und somit der Bedarf an Eisen. In vielen Lebensmitteln wie,

  • Eigelb
  • Linsen
  • Bohnen
  • Erbsen
  • Pfifferlingen
  • Haferflocken
  • Petersilie
  • Minze
  • Spinat,

befindet sich besonders viel Eisen. Um sicherzustellen, dass der Eisenhaushalt im Blut in Ordnung ist, sollten diesbezüglich Blutuntersuchungen durchgeführt werden. Es gibt, falls sich ein Defizit zeigt, die Alternative die Ernährung durch eisenhaltige Präparate zu ergänzen.

Fazit 17 SSW

In der 17. SSW ergeben sich wieder viele neue Erfahrungen. Die Anstrengungen mit Übelkeit, Erbrechen und dergleichen sind vorüber. Es beginnt eine entspanntere Zeit für die werdende Mutter. Die kindliche Entwicklung ist nicht mehr nur auf das Wachstum beschränkt. Tastsinn und das Gehör prägen sich in der 17. Schwangerschaftswoche besonders aus. Für Mutter und Kind hat die Zufuhr von Eisen höchste Priorität.
Zur Starseite Elternmagazin.net


log in

Become a part of our community!

reset password

Back to
log in
Choose A Format
Personality quiz
Trivia quiz
Poll
Story
List
Meme
Video
Audio
Image