26.SSW (Schwangerschaftswoche)


Von der Empfängnis bis zur Geburt vergehen im Normalfall etwa 266 Tage. Diese Zahl entspricht circa 38 Wochen. Als Frühgeburt wird in der Medizin die Niederkunft bezeichnet, welche vor der 28. Schwangerschaftswoche eintritt. Allerdings ist der Fortschritt so weit, dass auch jüngere Babys gute Chancen zum Überleben haben.

In der 26.SSW trainieren Babys ihre Reflexe

Moderne Ultraschallgeräte machen es möglich, dass die Kleinen beim Saugen am Daumen oder Greifen nach der Nabelschnur beobachtet werden können. Auf diese Weise trainieren sie den Greif- und Saugreflex. Durch das Öffnen der Nasenflügel sind sie in der Lage zu atmen. Dass es dabei nicht um das Luftholen im üblichen Sinn, sondern um das Einatmen des Fruchtwassers geht, schadet den Kleinen in keiner Weise. Sowohl die Augen als auch die Ohren übernehmen allmählich ihre Funktionen. In der 26.SSW kann das Baby bereits Geräusche wahrnehmen und bei plötzlich auftretendem Lärm zeigt es sein Unbehagen durch kräftige Tritte.

Das rasche Wachstum der Kleinen macht vielen Müttern zu schaffen

Je näher der Entbindungstermin rückt, desto beschwerlicher kann die Schwangerschaft sein. Schon das zunehmende Gewicht erfordert eine große Kraftanstrengung für Muskulatur und Gelenke. Besonders das Becken ist belastet und die Gefahr einer Symphysenlockerung besteht. In welcher Form sich die Beschwerten ab der 26.SSW zeigen, hängt von verschiedenen Faktoren ab. Die Konstitution der Mutter und auch das Alter sind zwei davon. Es gibt viele Schwangere, denen diese Schwangerschaftswoche gar nichts ausmacht. Sie horchen nach innen und freuen sich auf die bevorstehende Geburt.

Die Zeit bis zur Geburt ist mit Entscheidungen verbunden

Spätestens ab der 26. Schwangerschaftswoche sollte klar sein, wo das Kind zur Welt kommen soll. Ein Besuch in der Klinik ist wichtig, da ein Gespräch mit den Verantwortlichen Vertrauen schafft. Dabei kann geklärt werden, welche Hilfen angeboten werden. Aber auch der Kontakt zur Hebamme sollte ab dieser Schwangerschaftswoche intensiviert werden. Bei allen Überlegungen, die sich in der 26.SSW ergeben, darf die Freude auf das Kind nicht vergessen werden.

Zur Starseite Elternmagazin.net


log in

Become a part of our community!

reset password

Back to
log in
Choose A Format
Personality quiz
Trivia quiz
Poll
Story
List
Meme
Video
Audio
Image