5. SSW (Schwangerschaftswoche)


5 ssw
5 ssw Foto: JMG / pixelio.de

Die Regel bleibt aus? Ein eindeutiges Zeichen für eine Schwangerschaft? Nein nicht unbedingt. Das Ausbleiben der Regel muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass man schwanger ist.

Die Mutter in der 5. SSW

Viele Frauen wissen überhaupt erst ab der 5. SSW, dass sie ein Kind erwarten. Grund dafür ist der Schwangerschaftsschnelltest. Diesen Test gibt es in jeder Apotheke bzw. Drogerie. Er reagiert auf Urin. Das heißt auf einen ganz bestimmten Stoff der im Urin wieder zu finden ist. Das so genannte HCG. HCG ist ein Hormon was unter anderem für die schnellere Ausreifung der befruchteten Eizelle sorgt. Und der Urintest misst eben diesen bestimmten Hormonwert im Urin. Da aber die Konzentration des HCG Wertes im Urin erst ab der 5. Schwangerschaftswoche so hoch ist, dass man ihn dort sicher bestimmen kann, ist so ein Test erst dann wirklich sicher. Wer schon vorher sichergehen will, der kommt nicht um einen Bluttest beim Arzt herum. Beim Bluttest kann man schon sehr präzise, nach 10 Tagen, bestimmen ob die Person schwanger ist.
Aus diesem Grund sollte man einen Urintest nicht zu früh ausführen. Da der Test zu früh ausgeführt keine brauchbaren Ergebnisse liefert.

Wenn Sie aber nun also in der 5. Schwangerschaftswoche tatsächlich schwanger sind, also Ihr Arzt das Ergebnis bestätigen kann, gibt es noch einige Fragen und Tests die vorher gemacht werden müssen.
Dafür sind alle nötigen Kontrolluntersuchungen da. Zu messen sind unter anderem Ihr Gewicht, Ihr Blutdruck und ein erneuter Bluttest. Dieser Bluttest soll sicherstellen, dass Sie keine Krankheiten haben, die dem Kind während der Schwangerschaft gefährlich werden könnten. Wie z.B. HIV oder Röteln. Wenn Ihr Arzt Sie nun komplett durchgecheckt hat, wird es Zeit Ihnen einen Mutterpass auszustellen. In diesem wird vom Arzt alles dokumentiert was Ihre und die Gesundheit von Ihrem Nachwuchs angeht.
Von nun an heißt es übrigens, dass Sie alle vier Wochen zur Vorsorgeuntersuchung müssen.

Das Embryo in der 5. SSW

Während Sie sich in der 5. SSW wohl möglich Gedanken um das Kinderzimmer oder ähnliches machen, geht es in Ihrem Körper rasant zu. Die Eizelle teilt sich immer wieder, und wächst stetig zu einem etwa 2mm großen Embryo heran. Die Zellen bilden jetzt schon die Ansätze für die Wirbelsäule, die Muskeln, das Gehirn, die Blutgefäße, die Knochenstrukturen entstehen, und der Magen- Darmtrakt bildet sich langsam aus. Der winzige Körper ist noch fast durchsichtig. Allerdings entwickelt sich ein Farbstoff im Augenbereich. Und nicht zu vergessen das Herz schlägt. Es schlägt sehr schnell etwa doppelt so schnell wie das Herz eines Erwachsenen.

Tipps und Termine

Folgende Tipps sollten Sie nun ab der 5.SSW, wenn Ihr Arzt Sie nicht schon angesprochen hat, beherzigen:

  • Es ist nun ganz wichtig auf Dinge wie Drogen, Alkohol und Zigaretten zu verzichten.
  • Medikamenteneinnahme sollte immer mit dem Arzt besprochen werden. Im Zweifelsfall lieber weg lassen.
  • Eine Gesunde ausgewogene Ernährung ist von nun an wichtig.
  • Wenn Sie Probleme mit Morgenübelkeit haben: essen sie mehrere kleine Mahlzeiten. Und eher kohlehydratreich. Das zumindest hilft den meisten der Betroffenen.
  • Versuchen Sie Stress zu vermeiden. Geben Sie sich öfters mal eine Pause.
  • Sollten Sie eine Krankheit bekommen (Grippe, Erkältung, Magen- Darmprobleme etc.) begeben Sie sich lieber zu ihrem Arzt.

Zur Starseite Elternmagazin.net


log in

Become a part of our community!

reset password

Back to
log in
Choose A Format
Personality quiz
Trivia quiz
Poll
Story
List
Meme
Video
Audio
Image