Kinderwagen: Darauf sollten Sie beim Kauf achten!


 

Natur Milieu
© Natur & Milieu – Flickr.com (Bestimmte Rechte vorbehalten)

Der Kinderwagen zählt zur Grundausstattung, wenn man sich mit allerlei Wichtigem für ein Baby eindeckt. Allerdings ist es bei der Vielzahl an Modellen, Herstellern und Preisen nicht einfach, den Überblick zu behalten. Daher bietet es sich an, frühzeitig und informiert mit der Suche zu beginnen und somit den optimalen Kinderwagen für die eigenen Bedürfnisse zu finden.

Worauf sollte generell geachtet werden?

Bei der Suche nach dem Kinderwagen, der den persönlichen Ansprüchen gerecht wird, gibt es einiges zu beachten. So ist zu bedenken, ob der Kinderwagen im Auto mitgenommen werden soll und wie viel Platz ihm dort zur Verfügung steht. Eine weitere Überlegung ist, wo genau in der Wohnung der Kinderwagen platziert wird und ob er für eine platzsparende Lösung einfach zusammenklappbar ist. Wer oft mit den öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist, für den kann ein zusammenklappbarer Kinderwagen ebenfalls ratsam sein. Da Spaziergänge, Einkäufe und Ausflüge mit dem oder der Kleinen an der Tagesordnung stehen und die Gegebenheiten vor Ort sehr unterschiedlich ausfallen, kann auch dieser Punkt eine Rolle beim Kauf spielen.

Bei unebenem Gelände und riskanten Strecken auf dem Land bieten sich andere Modelle an als in engen Gassen und auf den vollen Gehwegen einer Stadt, wo Wendigkeit erforderlich ist. Bremsen, insbesondere Feststellbremsen, sind heutzutage unersetzlich und sollten auf jeden Fall ein getesteter Bestandteil des Kinderwagens sein. Apropos Test: Es mag sich anbieten, vor dem Kauf Informationen über die bekannten Hersteller und Marken einzuholen und Vergleiche oder einen Online-Test eines Modelles durchzulesen. So kann man sichergehen, dass man sich auf seriöse Markenware verlässt, die hält, was sie verspricht.

Welche Modelle gibt es, und wofür sind sie geeignet?
Der klassische Kinderwagen kann häufig lediglich die ersten Monate oder nur in bestimmten Situationen verwendet werden, weshalb sich dieser auf dem heutigen Markt immer weniger durchsetzen kann. Empfehlenswert ist hingegen der Kombi-Kinderwagen, welcher sowohl als Kinderwagen als auch als Sportwagen überzeugt. Je nach Modell verfügt der Kinderwagen über eine zusätzliche Schale. Meist lassen sich die Kombikinderwagen platzsparend zusammenklappen und begleiten das Kind von der Geburt bis ins Kindergartenalter. Stiftung Warentest hat Anfang 2015 verschiedene Kombikinderwagen getestet – chip.de berichtete im Juni darüber.

Ähnlich universell zeigen sich Travel-Systeme, die es zusätzlich ermöglichen, die Babyschale des Autos zu befestigen und die Kinder darin spazieren zu fahren. Sportwagen und Buggy setzen jeweils voraus, dass die Kinder bereits sitzen können und haben einen deutlichen Unterschied in der Größe und im Zubehör. Sie sind praktisch, wendig und unkompliziert in der Handhabung, punkten mit einem sportlichen Design, sind aber manchmal nicht groß und robust genug und natürlich nichts für Säuglinge. Weitere Informationen über Buggys und worauf zu achten ist – hier.

Kind mit Mutter
© andreas_fischler – Flickr.com (Bestimmte Rechte vorbehalten)

Um bei doppeltem Nachwuchs gerüstet zu sein, ist der Zwillingswagen oder Geschwisterwagen die richtige Wahl. Es gibt den Kinderwagen für Zwillinge oder zwei fast gleichaltrige Kinder in zwei Ausführungen. So können die Kinder hintereinander oder nebeneinander platziert werden. Beim Zwillingswagen kann ebenso zur Kombiversion gegriffen werden, bei dem alle Altersstufen abgedeckt sind. Um ein etwas größeres Geschwisterkind mitzunehmen, kann ein Kiddyboard als Ergänzung des normalen Kinderwagens zum Tragen kommen.

Wie kann man beim Kauf sparen?

Beim Blick auf die Preise wird schnell klar, dass sich zum Teil große Unterschiede zeigen. Auch wenn ein günstiger Preis verlockend erscheint, sollte auf jeden Fall auf die Qualität geachtet werden, wie auch auf die individuellen Anforderungen an das Modell. Für edle oder strapazierfähige Materialien zahlt man etwas mehr, doch der Mehraufwand kann sich mit der Zeit rechnen, wenn keine Ersatzkäufe oder Reparaturen anstehen. Der Kauf im Internet bietet in vielen Fällen Sparpotenzial gegenüber dem Gang ins Geschäft, manchmal auch mehr Auswahl. Je genauer die Vorstellungen sind, desto mehr lohnt sich ein Online-Vergleich. Der Online-Shop lcpkids.de wirbt beispielsweise mit hochwertigen Kinderwagen zu günstigen Preisen, wobei der Versand innerhalb Deutschlands ab 100 Euro kostenfrei ist. Zudem wird eine schnelle Lieferung und sichere Zahlung garantiert.

In den seltensten Fällen wird die Entscheidung vom Design allein abhängig gemacht. Details wie die Griffe, die Anzahl und Art der Räder und das Zubehör beeinflussen das Preis-Leistungs-Verhältnis und die Entscheidung für den richtigen Kinderwagen.

Bildquellen:

© Natur & Milieu – Flickr.com (Bestimmte Rechte vorbehalten)
© andreas_fischler – Flickr.com (Bestimmte Rechte vorbehalten)


log in

Become a part of our community!

reset password

Back to
log in