Ceranfeld reinigen: Hausmittel und Tipps


Ceranfelder sind modern, funktional und sehen zudem auch gut aus, zumindest wenn sie richtig sauber sind. Kratzer, Kalkflecken, eingebrannter Zucker, Verfärbungen bewirken genau das Gegenteil. Damit dieser Zustand durch das Putzen nicht weiter verschlimmert oder das Kochfeld sogar beschädigt wird, ist es sehr wichtig, das Ceranfeld gründlich und regelmäßig zu reinigen.

Energieverlust durch schmutziges Ceranfeld

Nicht nur der Optik wegen sollte das Ceranfeld stets sauber gehalten werden, denn was viele Menschen nicht wissen: Durch Verunreinigungen auf dem Kochfeld wird zudem Energie verschwendet. Der Grund hierfür ist, dass die Töpfe und Pfannen durch Ablagerungen nicht mehr mit der gesamten Fläche auf dem Kochfeld aufliegen, da sich der Schmutz dazwischen befindet. Die Hitze kann dadurch nicht optimal an das Kochgeschirr abgegeben werden, wodurch Energie verloren geht. Zudem erhöht sich die Garzeit mitunter. Um dies zu vermeiden, sollte das Kochfeld stets sauber sein.

Wie wird ein Ceranfeld gereinigt?

Beim Kochen entstehen Verschmutzungen, was nicht verhindert werden kann. Allerdings sollten diese sofort entfernt werden, damit sie sich nicht einbrennen. Zudem ist die Reinigung mit mehr Aufwand verbunden, eingetrocknete Speisereste zu entfernen. Wer direkt nach dem Kochen das Kochfeld mit einem feuchten Lappen abwischt, benötigt hierfür wenig Mühe. Somit werden hartnäckige Verschmutzungen vermieden.

Zur Säuberung sollten keinesfalls die kratzige Seite eines Topfreinigers oder aggressive Scheuermittel verwendet werden. Das Dekor wird dadurch mit der Zeit abgeschmirgelt. Dadurch können dunkle Flecken entstehen. Bei leichten Verschmutzungen genügen ein feuchtes Tuch und ein wenig Handspülmittel. Im Anschluss wird das Cerankochfeld mit einem Küchenhandtuch trocken gerieben. Auf dem Kochfeld dürfen sich keine Spülmittelrückstände mehr befinden, da es sonst beschädigt werden kann.

Ceranfeld-reinigen

Reinigung durch einen speziellen Ceranfeld-Reiniger und -Schaber

Nicht alle Flecken sind auf dem Ceranfeld so einfach zu entfernen. Einmal wöchentlich ist es empfehlenswert, die Säuberung mit einem speziellen Reiniger vorzunehmen, der extra für diese Kochfelder entwickelt wurde. Damit wird auch Verschmutzungen vorgebeugt. Für übergekochte Speisen sind spezielle Schaber zum Reinigen erhältlich, die zur Entfernung auf der angekühlten Kochplatte gut geeignet sind. Dieser Schaber verfügt in der Mitte über eine spezielle Rasierklinge. Außen ist er jedoch so konzipiert, dass die Kochplatte nicht zerkratzt wird. Reinigungsmittel, in denen viel Säure enthalten ist oder die ätzend sind, eignen sich nicht für die Reinigung und Pflege des Ceranfelds, da sie die Oberflächenbeschaffung zerstören können.

Hausmittel zum Ceranfeld reinigen

  • Backpulver: Einfache Hausmittel können beim Reinigen helfen, um lange an der Kochplatte Freude zu haben. Dazu gehört Backpulver. Wenn es mit etwas Wasser zur Paste verrührt wird, können auch hartnäckige Verkrustungen entfernt werden. Nach einer Einwirkzeit wird kurz nachgewischt und die Kochplatte trocken poliert.
  • Zitronensaft: Auch Zitronensaft ist beim Reinigen von Ceranfeldern gut geeignet. Mit einer halben Zitrone kann das Kochfeld einfach eingerieben werden. Nach dem Einwirken wird die Kochplatte feucht nachgewischt.
  • Soda: Haushaltssoda ist eine weitere Möglichkeit, um hartnäckige Verschmutzungen zu beseitigen. Das Pulver wird in warmem Wasser aufgelöst, mit etwas Spülmittel vermischt und auf die Kochfläche gesprüht. Damit kann der Schmutz auf der Platte gut entfernt werden.

Das Cerankochfeld wieder zum Glänzen bringen

Auch wenn die Kochplatte sauber ist, im optimalen Fall sollte sie glänzend sein. Hierfür gibt es ein gutes Hausmittel. Eine Messerspitze Vaseline verleiht dem Feld nach dem Reinigen Glanz und zudem wird noch ein Schutzfilm gebildet. Die Vaseline wird hierfür mit einem weichen Tuch verrieben und auf dem gesamten Kochfeld gründlich aufgetragen. Nach einer Einwirkzeit wird die Kochplatte mit einem weichen, trockenen Tuch poliert.

Vorbeugung – Kochreste sofort entfernen

Bereits während des Kochens kann das Cerankochfeld sauber gehalten und gepflegt werden. Hierfür können übergekochte Speisen, Kochwasser etc. direkt weggewischt werden. Dadurch ist es möglich, das Ceranfeld später leicht zu reinigen. Die Speisereste brennen zudem nicht so schnell in die Kochplatte ein. Das Ceranfeld bleibt dadurch schön sauber und glänzend. Beim Reinigen wird auf diese Weise viel Zeit und Mühe gespart.

Foto: Qetesh Flickr.com (CC BY-SA 2.0)


log in

Become a part of our community!

reset password

Back to
log in
Choose A Format
Personality quiz
Trivia quiz
Poll
Story
List
Meme
Video
Audio
Image