Taufe des Kindes – was ist zu beachten?


Taufkerze

Die Taufe ist eine besondere Zeit im Leben aller Beteiligten, einschließlich aller Familienmitglieder und Freunde, die daran teilnehmen dürfen. Die Taufe ist ein wichtiger Meilenstein im Leben eines Kindes und dessen Eltern. Sie ist ein Symbol, das zeigen soll, dass Sie lieben, vertrauen und Ihre Hoffnung in Christus gesetzt haben.

Natürlich treten dabei aber auch einige Probleme auf, wenn Sie mit der Planung der Taufe Ihres Kindes beginnen. Vielleicht ist dies Ihr erstes Kind und Sie müssen sich das erste Mal auf die Taufe des Kindes vorbereiten. Sie fragen sich dann womöglich: Was soll ich tun? Mit wem muss ich sprechen und in welcher Kirche soll ich mein Kind taufen? Kann ich wählen, wer der Pate sein soll? Was gibt es alles zu beachten? Wir glauben daran, dass wir unseren Lesern bei der Beantwortung dieser Fragen helfen können!

Sinn der Taufe? Die Taufe bringt Ihr Kind in eine neue Familie – die Familie Gottes. Die Taufe wird Ihrem Kind darin helfen, ein starkes Gefühl der Verbundenheit zu anderen Gläubigen und natürlich zu Gott selbst zu erleben.  Das Leben Ihres Kindes wird mit dem Namen des Vaters, des Sohnes und des Heiligen Geistes (ein Gott in drei Personen) gesegnet. Es ist ein Symbol für das neue Leben als Christ. Wir begraben das “alte Leben” und wir stehen auf, um in einem “neuen Leben” zu wandeln. Die Taufe ist ein Art Ehering, sie verpflichten sich Ihrem Kind Gott näher zu bringen, und Ihm das Lieben und Vertrauen zu lernen.

Die Schritte der Planung: Der erste wichtige Schritt bei der Planung der Taufe Ihres Babys ist die Wahl, wo Ihr Kind getauft werden soll. Für diejenigen, die bereits zu einer Pfarre gehören, ist diese Frage beantwortet. Wenn Sie noch nicht in einer Pfarre registriert sind, sollten Sie eine in Ihrer Nähe auswählen und sich mit dieser in Verbindung setzen, damit geklärt werden kann an welchen Tagen eine Taufe möglich ist. Normalerweise findet man E-Mail, Telefonnummer und Adresse der gewünschten Kirche, ganz einfach im Internet. Höchstwahrscheinlich werden Sie einige Vorbereitungskurse in Ihrer Gemeinde besuchen müssen, damit die Taufe ideal gelingt. Die Vorbereitungskurse werden Ihnen helfen zu verstehen, wie der Gottesdienst ablaufen wird und Ihnen auch ein tieferes Verständnis dafür geben, welche Bedeutung und Zweck eine Taufe genau hat. Die Wahl der Taufpaten ist ein weiterer wichtiger Schritt bei der Planung einer Taufe. Obwohl es wunderbar wäre, Ihrem besten Freund oder Ihrer besten Freundin diese Ehre zu erweisen, sollte er oder sie nicht Pate Ihres Kindes werden, wenn er oder sie Ihre religiösen Überzeugungen nicht teilt oder die von der Kirche festgelegten Voraussetzungen nicht erfüllt. Nun, da die wichtigsten Entscheidungen getroffen sind, können Sie zu den lustigen Dingen übergehen, wie z.B. die Auswahl der Taufkleidung Ihres Kindes oder der Wahl einer schönen Taufkerze. Ziehen Sie auch in Betracht, ein legeres Outfit für die Zeit nach der Zeremonie zu besorgen. Sie werden wahrscheinlich wollen, dass die schöne Kleidung Ihres Kindes sauber gehalten wird!

Auf einer Taufkerze sollte grundsätzlich der Name Ihres Kindes, das Datum der Taufe und gegebenenfalls auch eine Taufsymbol zu sehen sein. Die Kerze soll so an den Tag der Taufe und die Pflichten, die mit einer Taufen kommen erinnern. Zu beachten ist die gebrauchte Kerzengröße, für Beratung kann man einfach zu dem zuständigen Pfarrer gehen, dieser wird Sie mit Sicherheit gerne beraten. Bei der Gestaltung der Kerze gibt es keine genauen Regeln und sie darf inviduell gestalten werden. Bei einem Anbieter mit vielen verschiedenen Motiven werden Sie sicherlich die passende Kerze finden.

Da die Taufkerze normalerweise Jahre lang aufgehoben wird, ist es zu empfehlen eine qualitativ hochwertige Taufkerze oder Hochzeitskerze zu erwerben, die auch nach Jahrzehnten noch schön aussehen wird. Trotzdem ist auf eine gute Lagerung und Pflege der Kerze zu achten, damit diese auch wirklich lange in einem tadellosen Zustand bleibt. Da Wachsmotive und Wachsbeschriftungen sehr empfindlich sind, empfehlen wird diese NIEMALS anzufassen. Am besten hilft es, die Kerze ganz unten am Kerzenboden gehalten. Grundsätzlich sollten Sie Ihre Kerze sicher vor Hitze, Staub und Nässe aufbewahren; dafür gibt es auch spezielle Aufbewahrungsboxen, die man oft auf Anfrage beim Kauf einer Taufkerze dazubekommt. Sie sollten die Kerze so selten wie möglich verwenden, jedoch finden wir, dass das Anzünden bei jedem Geburtstag des Kindes eine schöne Tradition werden kann.

Fazit: Die Taufe ist ein wunderbar schönes Erlebnis, für Familie, Kind und Eltern. Damit die Taufe aber auch dieses Erlebnis bleibt, sollten Sie ein wenig Ihrer wertvollen Zeit dafür verwenden die Taufe gut durchzustrukturieren und zu planen. Vertrauen Sie uns – mit der ausgezeichneten Planung schaffen Sie die richtigen Grundlagen für eine langfristige Zufriedenheit!


log in

Become a part of our community!

reset password

Back to
log in